Porsche Cayenne: Jetzt auch als Turbo S mit V8-Hybrid

Porsche legt beim Cayenne noch einmal nach und bietet seinen Geländewagen jetzt auch wieder als Turbo S an. Genau wie der Panamera bekommt der Geländewagen einen vier Liter großen V8-Benziner, der zugunsten des niedrigeren Normverbrauchs mit einem E-Motor und einem Lithium-Ionen-Akku kombiniert wird.

Der Durchschnittsverbrauch liegt laut Hersteller im besten Fall bei 3,7 Liter (85 g/km CO2). Der V8-Benziner alleine leistet demnach 404 kW/550 PS, die in der Achtgang-Automatik integrierte E-Maschine hat 100 kW/136 PS und die Systemleistung liegt bei 500 kW/680 PS. Mit einem vereinten Drehmoment-Maximum von 900 Nm beschleunigen die beiden Motoren den Zweitonner binnen 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h und sorgen für 295 km/h Spitze. Übernimmt der Stromer alleine, schafft der Cayenne bis zu 135 km/h und kommt im besten Fall 40 Kilometer weit.

Zum elektrischen Zusatzantrieb gibt es für das Topmodell obendrein eine deutlich erweiterte Serienausstattung, so Porsche weiter: Wankstabilisierung, Luftfederung und Keramikbremsen zum Beispiel sind dann bereits ab Werk an Bord.

Mit dem Turbo S E-Hybrid bringt Porsche auch den um einen Partikelfilter ergänzten Cayenne E-Hybrid zurück: Er kombiniert einen drei Liter großen V6 mit den identischen E-Komponenten, kommt auf eine Systemleistung von 340 kW/462 PS und steht für beide Karosserievarianten mit Werten ab 3,1 Litern und 70 g/km in der Liste.